Villa Berlin

Menu


Das Ferienhaus

Die Villa liegt in einer Wohngegend der Gemeinde Schöneiche, nur wenige Kilometer östlich vor den Toren der Hauptstadt. Die Villa liegt sehr Ruhig in einer Sackgasse. Es gibt überhaupt keinen Lärm.

Sie wohnen in einem wunderschönen Architekten-Holzhaus mit Gründach. Die Villa hat 300m² Wohnfläche mit sieben Schlafzimmern und insgesamt sieben Marmorbäder und sie bietet Platz für 18 Gäste. In fünf Schlafzimmern befindet sich super weicher Teppich, in zwei Schlafzimmern hochwertige Holzdielen. Die Zimmer verteilen sich auf Erdgeschoss und obere Etage. Bereiten Sie Ihr Essen in der großzügigen, amerikanischen Küche zu und nutzen Sie den großen Kühlschrank, zwei Geschirrspüler, einen 5-Gas-Flammenherd, den gemauerten Tresen mit Glasaufhängern und viele weitere Elektrogeräte. Genießen Sie das gemeinsame Mahl in der masiven und rustikalen Sitzecke mit großem Kamin.
Das Highlight in der Villa ist die Glasdecke im ersten Obergeschoss mit Rundumblick und einer gemütlichen Couch. Für alle Kinder gibt es kostenlose Hochstuhle und Kinder – Reisebetten. Bitte geben sie einfach meiner Kollegin bei der Anreise bescheid.

Relaxen Sie auf der 100 m² großen Bankirai Terrasse mit großen beheiztem Pool. Die Temperatur im Pool ist das ganze Jahr 24°. Gerne machen wir ihnen ein Angebot für eine Pooltemeratur von 26° oder 28° . In den Wintermonaten befindet sich ein großes Festzelt über dem Pool. Die Terasse liegt auf der Südseite. Sie haben den ganzen Tag Sonne und einen schönen Blick ins Grüne.

Im gesamten Haus hat der Vermieter Nachtbeleuchtung installiert. An allen Fenstern in den Schlafzimmern befinden sich Moskitonetze. Eine Soundanlage im Wohn-und Essbereich und für alle Zimmer ist vorhanden. Im 1000m² großen, schwer einzusehenden Garten ist die Blockbohlensauna mit sechs Sitzplätzen und ein Badefaß mit vier Sitzplätzen. Beides können sie selber mit Holz befeuern. Das ist ein riesen Spaß.
Bitte das Holz selber mitbringen oder im Baumarkt um die Ecke kaufen.Für die Kinder wurde ein Bodentrampolin installiert. Eine neue Tischtennisplatte steht ebendfals im Garten. 6 Tischtennisschläger und Bäller sind kostenfrei.
Für die Gartenfreunde steht ein Holzkohlegrill bereit. Natürlich gibt es sechs kostenlose Parkplätze auf dem Grundstück.
Wlan können sie kostenlos nutzen.

Den Müggelsee erreichen Sie in fünf Autominuten. Das Zentrum von Berlin mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten erreicht man nach 40 Minuten.

Ausstattung

Schlafzimmer

  • 4 Schlafzimmer mit Boxsprinbett (1.80 x 2.00)
  • 2 Dreibettzimmer mit einem Boxspringbett (1.80 x 2.00) und einer Schlafcouch
  • 1 Vierbettzimmer mit Boxspringbett (1.80 x 2.00) und einer Schlafcouch

Badezimmer

  • 7 Badezimmer mit Dusche, WC und Waschbecken

Innenausstattung

  • Kamin
  • Sauna
  • Whirlpool
  • Tischtennisplatte
  • Tischkicker

Mietpreis und Modalitäten

Einmalig berechnen wir 300 € für alle anfallenden Nebenkosten

Bettwäsche & Handtücher : Wir bieten ein Wäschepaket für 15,-€
( darin enthalten 1 x Bettbezug + 2 Handtücher )

Gerne können Sie eigene Bettwäsche und Handtücher mitbringen.

Preise sind angegeben – pro Objekt – bei einer Belegung bis zu: 18 Personen

ReisezeitraumMindest-
aufenthalt
pro Nachtpro Wochepro Folgenacht
29.03.20 - 26.04.20 Mittelsaison3 Nächte650,00 €2400,00 €350,00 €
26.04.20 - 05.07.20 Mittelsaison4 Nächte650,00 €2800,00 €400,00 €
05.07.20 - 30.08.20 Hauptsaison4 Nächte750,00 €3800,00 €550,00 €
30.08.20 - 04.10.20 Nebensaison3 Nächte650,00 €2400,00 €350,00 €
04.10.20 - 01.11.20 Mittelsaison4 Nächte650,00 €2800,00 €400,00 €
01.11.20 - 18.12.20 Nebensaison2 Nächte650,00 €1750,00 €250,00 €
18.12.20 - 25.12.20 Weihnachten3 Nächte650,00 €2400,00 €350,00 €
25.12.20 - 03.01.21 Silvester7 Nächte--5000,00 €700,00 €
03.01.21 - 28.03.21
Nebensaison
2 Nächte650,00 €1850,00 €270,00 €
28.03.21 - 25.04.21
Mittelsaison
3 Nächte650,00 €2.400,00 €350,00 €
25.04.21 - 04.07.21
Mittelsaison
4 Nächte650,00 €2800,00 €400,00 €
04.07.21 - 29.08.21
Hauptsaison
4 Nächte750,00 €3800,00 €550,00 €
29.08.21 - 03.10.21
Mittelsaison
3 Nächte650,00 €2.400,00 €350,00 €
03.10.21 - 31.10.21
Hauptsaison
4 Nächte650,00 €2800,00 €400,00 €
31.10.21 - 19.12.21
Nebensaison
2 Nächte650,00 €1850,00 €270,00 €
19.12.21 - 26.12.21
Weihnachten
3 Nächte650,00 €2.400,00 €350,00 €
26.12.21 - 02.01.22
Silvester
7 Nächte5.000,00 €
ab 02.01.22Auf Anfrage

Anreise: garantiert ab 16:00 Uhrfrühere Anreise ab 15 :00 Uhr möglich (telefonische Absprache)
bitte melden Sie sich 30 Minuten vor Ankunft
Abreise: 10:30 Uhr

Wir bitten unsere Gäste einen Teil der Endreinigung zu übernehmen , wie besenreine Übergabe , Bettwäsche abziehen , Grill reinigen. Bitte lesen sie dazu alle Einzelheiten in unseren AGBs. Bei einer Buchung bekommen sie diese automatisch per mail.

Previous Month
  • M
  • T
  • W
  • T
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Loading
November 2020
  • M
  • T
  • W
  • T
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
Loading
December 2020Next Month
  • M
  • T
  • W
  • T
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Loading

Available

Booked

Buchungsanfrage











Anreise und Entfernungen
Strand: 3 km
See: 3 km
Einkaufsmöglichkeit: 0.5 km
Restaurant: 0.5 km
Ortsmitte: 0.5 km
Bus: 0.5 km
Flughafen:
Schönefeld – 35 km
Bahnhof:
Erkner – 5 km
Autobahnabfahrt:
Schöneiche – 2 km

Ort und Lage der Unterkunft

Die familienfreundliche Waldgartenkulturgemeinde Schöneiche bei Berlin (ca. 12.400 Einwohner), 1997 und 2000 Preisträger bei TAT – Orte – Gemeinden im ökologischen Wettbewerb liegt im Regionalpark Müggelspree, 25 km östlich vom Alexanderplatz. Der Berliner Stadtforst als Naherholungsgebiet trennt die Gemeinde vom Bezirk Köpenick des Landes Berlin. Der südlich gelegene Müggelsee ist 4 km entfernt. Die Gemeinde hat ausgezeichnete ÖPNV – Verbindungen. Durch die Schöneicher – Rüdersdorfer – Straßenbahn und zwei Buslinien ist Schöneiche bei Berlin verbunden mit den S – Bahn – Stationen Friedrichshagen und Rahnsdorfsowie mit dem Bahnhof Erkner (Regionalbahnhaltestelle). 1375 – 1746 Schöneiche wechselte Charakter und Gestalt. Bei seiner ersten urkundlichen Erwähnung im Jahre 1375 durch das Landbuch Kaisers Karl IV. waren Schoneyke und Schonebeke (das spätere Kleinschönebeck) selbständig nebeneinander bestehende Dörfer mit 48 und 45 Hufen.Während Schonebeke gutsbesitzerfrei blieb, begann 1529 Schoneyke (Schöneiche) Rittergut zu sein. Im Laufe der Jahrhunderte wechselten hier die Herrschergeschlechter; im Jahr 1690 von Hans Adam von Krummensee an General Christian Dietrich von Röbel; 1716 weiter an Herrn von Hacke aus Rangsdorf; 1730 wiederum an Severin Schindler (dem Gründer des gleichnamigen Waisenhauses und Erbauer der heute noch vorhandenen barocken Schloßkirche).1746 nun veräußerte es seine Witwe an den Bankangestellten Seegebarth, dessen Erben das Gut an Frau Oertzen und diese im Jahr 1761 dem Banquier Friedrich Wilhelm Schütze. Letzterer erbaute das Schloß (welches 1949 abgerissen wurde) und verschönerte das Gut durch parkartige Anlagen und Anpflanzungen von Alleen. Bedeutung gewann auch die durch ihn gegründete Wachsbleiche und Wachszieherei, deren Produkte in ganz Europa begehrt waren und die bis zum Ende des 19.Jahrhunderts existierte.

19. Jahrundert bis Gegenwart Gegen Ende des 19.Jahrhunderts begannen sich unter dem Eindruck der nahen wachsenden Kaiserstadt und Metropole, Schöneiche und Klein Schönebeck zur Vorortvillensiedlung und Waldgartenstadt von Berlin zu entwickeln. Die eigentliche Verbindung mit Berlin und später dem nahen Industrieort Rüdersdorf kam aber erst ab 1910 mit dem Entstehen der Schöneicher Straßenbahn zustande. Seit ihrem Bestehen und dem Ausbau der Berliner Stadtbahn durch Siemens, ab den 80er Jahren des 19.Jahrhunderts, konnten Einwohner unseres Ortes in Berlin Arbeit finden. Hierdurch veränderte sich der Charakter der bis dahin dörflichen und damit landwirtschaftlich genutzten Gegend wesentlich. Das 1892 entstandene Fichtenau wurde zum Wohnsitz in Berlin tätiger Beamter. Auch der Fremdenverkehr entwickelte sich besonders in den 20er Jahren dieses Jahrhunderts hier gut, begünstigt durch viele Gaststätten und Pensionen. Fichtenau war in dieser Zeit Luftkurort und auch wegen der kulturellen Aktivitäten seiner Vereine von Gästen gern besucht. Auch heute sollte Schöneiche einerseits durch seine grüne Umgebung wohnenswert bleiben, andererseits sollte sanfter Tourismus ausgebaut werden und das Vereinsleben zu neuer Blüte erstarken. Auf Grund ihres ökologischen Engagements war die Gemeinde 1997 einer der Preisträger im Projekt „TAT-Orte. Gemeinden im ökologischen Wettbewerb“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Urbanistik.

„Stolpersteine“ zur Erinnerung an die jüdischen Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Schöneiche bei Berlin Die Gemeinde Schöneiche bei Berlin ist der Überzeugung, dass eine zukunftsorientierte, harmonische und nachhaltige Gestaltung der Ortsentwicklung durch eine aktive Auseinan­dersetzung mit der Geschichte unserer Gemeinde gefördert werden kann.